Von Graz bis Rumänien auf dem Rad: Anfang 

Tag 1: Ein Platten

Wir sind losgefahren um 19 Uhr von Graz, und haben den Radweg entlang der Mur gefolgt bis ein Dorf in der Nähe von Wildon, wo wir unseren Zelt aufgebaut haben. Es ist nicht so schön dass ich einen Platten habe am ersten Tag von unsere Reise nach Rumänien. Der Himmel ist aber wunderschön, voller Sterne. Ich kann einfach draußen schlafen ohne Zelt in meinem Winterschlafsack; Martin ist aber kalt mit einem kaputten Schlafsack sogar wenn er im Zelt ist.

Day 1

We left Graz at 7pm and followed the cycling lane along Mur river until a village nearby Wildon, where we put up our tent.

Tag 2: Martin fährt zurück nach Graz

Heute morgen habe ich den Schlauch wechselt. Martin sieht rot aus, er ist verbrannt von die Sonne gestern. Er hat Reis gekocht aber nicht durch. Deswegen haben wir harten Reis gehabt.

Am Abend in Slowenien haben Martin und ich uns getrennt, weil sein Gepäckträger ist kaputt gegangen. Er musst ein neuer kaufen, und es ist schwierig es zu finden in Slowenischen Fahrradläden. Deswegen fährt er zurück nach Graz um alles in Ordnung zu machen. Ich kann nicht mitfahren weil mein Schengen Visum läuft ab morgen und ich muss rausfahren nach Kroatien. 

Ich fühle mich schlecht, weil ich habe diese ihn gegeben und sagte dass es wird gut genug sein für die Reise. 

Naja, man lernt immer von Erfahrungen..

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s